Planung der Blockwoche

Liebe Schülerinnen und liebe Schüler der Jahrgangsstufe 12, sehr geehrte Eltern,

voller Optimismus planen wir die Zeit nach den Osterferien.
Gemäß Kultusministerium werden die Abiturprüfungen 2020 vorerst wie geplant stattfinden.
Um euch gut vorzubereiten, wollen wir am Montag, 20.04.2020, mit 4 Tagen vertieftem Unterricht in den schriftlichen Prüfungsfächern starten. Die Übersicht zur Blockwoche ist hier zu finden (Anmeldung nötig).
Die Information zur Prüfungszulassung wird jeder Schülerin und jedem Schüler persönlich, postalisch zugestellt.
Für Rückfragen stehen wir euch gern telefonisch zur Verfügung. Wir wünschen euch viel Erfolg!

Frau Tietz, Frau Mann und Frau Uhlemann

Pol&IS-Fahrt

Einmal Regierungschef Russlands sein, Wirtschaftsminister von China oder als Vertreter Europas die Geschicke der Welt lenken? Globale Konflikte lösen, Katastrophen eindämmen und internationale Beziehungen gestalten? Beim Planspiel Pol&IS ist das alles und noch mehr möglich.

Vom 9. Bis 11. März nahmen Schüler der Oberstufe unserer Schule, gemeinsam mit Herrn Buchmann, an diesem Planspiel im „Euroville“ in Naumburg teil. Es wird organisiert und geleitet von den Jugendoffizieren der Bundeswehr. Das Planspiel wird jedes Jahr angeboten und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sek II.

Infos für Lehrkräfte

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

für die unterrichtsfreie Zeit gilt:

  • das Schulhaus kann täglich in der Zeit von 9:00 – 12:00 Uhr durch Lehrkräfte betreten werden
  • bitte melden Sie sich im Sekretariat an und ab
  • vermeiden Sie das Zusammentreffen in Gruppen von mehr als 5 Personen
  • der Zutritt außerhalb dieses Zeitrahmens ist nur in Absprache möglich
  • es muss damit gerechnet werden, dass das Schulhaus außerhalb des Zeitrahmens alarmgesichert verschlossen ist

Über die Öffnungszeiten während der Osterferien erfolgen weitere Informationen in der Woche vor den Ferien über die Website!

Die Schulleitung

Aufgaben zur Hausarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

hier einige Hinweise, wie ihr/ Sie Zugang zu den Aufgaben bekommen könnt/ können:

1.) Einloggen mit dem üblichen Benutzernamen und Passwort (wie beim Vertretungsplan)
2.) „Organisation“, dann „Aufgabenforum“ (Link: Aufgabenforum)
3.) Klasse auswählen
4.) Informationen zur Kenntnis nehmen

Bitte prüft/ prüfen Sie regelmäßig den Mailaccount, denn einige Lehrerinnen und Lehrer nutzen auch diesen Weg zur Weitergabe von Informationen. Als dritte Form des Informationsaustauschs nutzen wir LernSax. Die Lehrerinnen und Lehrer verweisen im Aufgabenforum darauf.

Wir wünschen euch bei der Bewältigung aller Aufgaben viel Erfolg und scheut euch nicht davor, den Lehrern eine Mail zu schreiben (Link: Übersicht Mail-Adressen).

Die Schulleitung

Informationen zur unterrichtsfreien Zeit

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,

am kommenden Montag und Dienstag ist im Johannes-Kepler-Gymnasium unterrichtsfreie Zeit.
Die Schulpflicht ist ausgesetzt. Es findet kein Unterrichtsangebot statt.

Die Betreuung von Schülern der 5. und 6. Klassen ist für Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) von 7.30 Uhr bis max. 15.00 Uhr gesichert.
Bitte beachtet/ Bitte beachten Sie, dass die Schulmaterialien aus den Spinden ins
häusliche Umfeld gebracht werden. Die Lehrer sind an beiden Tagen in der Schule anwesend.

Sorgt/ Sorgen Sie bitte dafür, dass eine Mailliste aller Schüler einer Klasse/ eines Kurses über die Elternvertreter an den Klassenleiter(Stellvertreter) oder Tutor gesendet wird. Wir benötigen diese Daten, um häusliches Lernen zu unterstützen.
Angedacht ist das Versenden von Aufgaben.

Die Essenversorgung findet nicht statt. Ihr müsst/ Sie müssen nichts unternehmen,
die Essen werden vom Anbieter nicht bereitgestellt und nicht berechnet!

Bitte bewahrt/ bewahren Sie Ruhe. Weitere Informationen erfolgen durch die Schulleitung auf der Webseite oder im Vertretungsplan. Diese haben für alle Gültigkeit.

Wir wünschen euch/Ihnen in dieser Ausnahmesituation alles Gute und uns allen gutes Gelingen bei der Bewältigung aller schulischen Aufgaben.

Die Schulleitung

Infos zum Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

aus aktuellem Anlass möchten wir zum Thema CORONAVIRUS sensibilisieren und Ihnen nachfolgend einige Informationen zum Umgang im schulischen Zusammenhang geben.

Wir alle sind gehalten, die allgemeinen Hygieneregeln (häufiges Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge, Abstandhalten, wenn möglich Desinfizieren) in besonderem Maße einzuhalten. Leider ist unter Betrachtung der derzeitigen Entwicklung dennoch nicht auszuschließen, dass zukünftig Einzelne unserer Schule von einer Infektion mit dem Virus betroffen sein könnten. 

Bitte bleiben Sie bzw. behalten Sie Ihr Kind im Verdachtsfall vorsorglich zu Hause. Kontaktieren Sie in diesem Fall unverzüglich das Gesundheitsamt und informieren Sie die Schule. Alle weiteren Entscheidungen werden durch das Gesundheitsamt getroffen.

Die Homepage des Robert-Koch-Institutes (RKI) enthält umfangreiche Informationen (https://www.rki.de). Dort finden Sie auch Hinweise darauf, was zu tun ist, wenn man befürchtet, sich im Urlaub oder auch zu Hause mit dem CORONAVIRUS infiziert zu haben. Weitere Hinweise enthält auch die Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.bzga.de).

Informationen zu Risikogebieten erhalten Sie durch das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit.

Bei der Entscheidung über die Durchführung von Schulfahrten ist der Schutz der Gesundheit oberstes Gebot. Wir bitten um Verständnis, wenn Änderungen der Planungen erforderlich werden.

Mit freundlichem Gruß
K. Tietz
Schulleiterin

370 Euro an Spenden fürs Malawiprojekt

Das Keplergymnasium hat sich in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Aids-Hilfe-Malawi e.V. und seinen Initiatoren Herr und Frau Dr. Klein um ein Projekt beworben, welches Schüler(innen) die Möglichkeit des gemeinsamen globalen Lernens vor Ort ermöglichen soll. Gefördert wird dies mit Geldern des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit.
Unser Antrag für eine sogenannte Anbahnungsreise – bestehend aus einer Reise der Partnerschule nach Deutschland und einer Reise unserer Schule nach Malawi – wurde bewilligt. Ein Großteil der Kosten wird erstattet, dennoch müssen wir einen gewissen Eigenanteil erbringen.
Der Zweck der Reisen ist die Vorbereitung einer langfristigen Partnerschaft und die Entwicklung gemeinsamer Ideen und Themen für die Zusammenarbeit. Deshalb werden die Gruppen zunächst klein sein: höchstens 2 Erwachsene und 4 Jugendliche.
Teilnehmen können Schüler und Schülerinnen der 10. und 11. Klassen, die einen Beitrag zum globalen Lernen und zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung leisten möchten, Interesse für entwicklungspolitische Themen bekunden und natürlich gute soziale Kompetenzen sowie gute Englischkenntnisse haben.
Unser Planungsziel ist, Besuch aus Malawi noch vor den Sommerferien bei uns zu empfangen und unsere Reise nach Afrika dann im Oktober anzutreten.
Im Auftrag des Fördervereins Aids-Hilfe-Malawi e.V., von Frau Wacker und der UNESCO-Steuergruppe möchte ich allen für das gespendete Geld danken! (U. Rockmann)

Bücher für die Bibliothek

Im Wert von 497,17 Euro kaufte der Förderverein der Johannes – Kepler- Schule achtzehn Jugend- und Kinderromane, Graphic Novels und Fachliteratur nach den Vorschlägen der Lehrer(innen) und Schüler(innen).

Ohne Hals- und Beinbruch

Wie in jedem Jahr fand die Klassenfahrt der Zehner in Südtirol statt. Skifahren stand auf dem Programm. Nachdem der erste Tag aus der Anreise und der Skiausleihe bestand, starteten wir am zweiten Tag bereits auf Skiern in den Tag. Die 80 Schülerinnen und Schüler wurden auf 6 Skigruppen mit unterschiedlichen Anforderungsniveaus aufgeteilt und begannen den Unterricht. Während am ersten Tag das Wetter nur eine schlechte Sicht erlaubte, zeigte sich der Berg spätestens am dritten Tag als einladend. Trotz einiger „Schneebegegnungen“ blieben die schweren Verletzungen zur Freude aller aus und so ging es am Freitag wieder zurück ins 14 Grad warme Leipzig. (gez. Knape)