Nur noch kurz die Welt retten…

Das ist das Motto beim Planspiel Pol&IS (Politik & Internationale Sicherheit). In dieser Woche nahm unsere Schule wieder daran teil. Freiwillige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 fuhren dafür zu einem viertägigen Seminar nach Klingenthal/Vogtland.

Bei Pol&IS haben die Teilnehmer die Aufgabe, in verschiedenen Rollen als Regierungschef, Staatsminister oder Wirtschaftsminister verschiedener Weltregionen sowie als Vereinte Nationen, Weltbank, Weltpresse und NGOs die Probleme der Welt zu lösen. Die Probleme, mit denen wir uns diesmal beschäftigten, waren vielfältig und reichten von der Ausbreitung des Islamischen Staates über die Vermüllung der Erde bis hin zum Konflikt um Nordkorea. Daneben musste das „Alltagsgeschäft“ organisiert werden, die Versorgung der eigenen Bevölkerung mit lebenswichtigen Gütern, Handel zwischen den Staaten, Unterstützung ärmerer Weltregionen und und und…

Durchgeführt wird Pol&IS von den Jugendoffizieren. Vielen Dank für die Organisation und Betreuung vor Ort!

Good morning Germany

Hier ist es jetzt 21 Uhr (3Uhr Leipziger Zeit). Alle haben was gegessen und liegen in ihren Kojen in unserem Hostle in Ustreet unweit dem politischen Zentrum der westlichen Welt.
Um 7.45 Uhr haben wir uns auf dem Flughafen getroffen, Eltern verabschiedet, obligatorische Fotos gemacht und sind dann durch die Security. Flug nach München ging echt schnell. In München mussten wir direkt zum Boarding, da jeder nach Reisepass, ESTA, Impfnachweis und Grund der Reise abgefragt wurden.
Dann hinein in dieses gigantische Flugzeug Boeing 777. Kurz nach dem Start ging es gleich mit Snacks, Drinks, Lunch los, später dann noch ein Snack, aber acht Stunden Flug ist schon anstrengend. Pünktlich 16 Uhr sind wir in Washington DC gelandet.
Wir haben eine Stunde bei Immigration (Einwanderung) gewartet und ausgerechnet Alexa hat einen super peniblen Officer erwischt, der verlangte einen schriftlichen Nachweis unseres Austausches mit Email und Schulstempel…
Naja…
Dann mit Bus und 2x Metro zur Ustreet, eine Mischung aus Kreuzberg in Berlin und Eisenbahnstraße bei uns…. Auch die Häuser hier sind doch sehr unamerikanisch, alles ist europäisch.
Mit Eindrücken von wirklich armen Menschen hier, haben wir bei Subway und MC Donalds Abendbrot gegessen.
Guido Gans

Alle neuen Infos erhaltet ihr über den Button oben auf der Startseite.

B. Mitschke

Erste-Hilfe-Lehrgang für das Kollegium – häuslicher Studientag für die Jahrgangsstufen 5 – 12 am Dienstag (04.10.2022)

Sehr geehrte Eltern,

am Dienstag, dem 04.10.2022, findet an unserer Schule ganztägig das Erste-Hilfe-Training für Lehrkräfte statt, bei dem diese in regelmäßigen Abständen zur Ersten-Hilfe-Leistung befähigt werden.

Die Fortbildung ist vom Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen in Deutschland vorgeschrieben.

Aus diesem Grund kann am Dienstag kein Präsenzunterricht stattfinden. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von den Fachlehrkräften Materialien und Aufgabenstellungen für die Bearbeitung zuhause.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis für diese wichtige Maßnahme, die dem Wohlergehen aller am Schulleben beteiligten Personen dient.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

„Cleanup the Volkspark – wir räumen auf“

… so lautete der Titel der am 15. September stattfindenden Aktion im Rahmen des World Cleanup Day 2023. Die Schülerinnen und Schüler des Naturwissenschaftlichen Profils der Jahrgangsstufe 8 krempelten ihre Ärmel hoch, zogen sich Handschuhe an und sammelten anderthalb Stunden lang auf dem Schulgelände, in den angrenzenden Straßen, auf dem benachbarten Spielplatz und im vorderen Abschnitt des Volksparks Kleinzschocher achtlos fallengelassenen oder absichtlich weggeworfenen Müll auf.

Das erreichte Resultat konnte sich sehen lassen! Insgesamt konnten zehn Säcke mit alten Plastikflaschen, zerbrochenem Glas, hunderten Zigarettenstummeln sowie Unmengen an Verpackungsmaterial gefüllt und sogar ein gut erhaltener Fahrradrahmen gefunden werden.

Die Schülerinnen und Schüler waren während der gesamten Aktion mit großem Engagement und Sammeleifer dabei.

Dafür an alle – Herzlichen Dank.  Gemeinsam für eine saubere Umwelt!

P.S.: Der gesammelte Müll wurde gezählt und gewogen, die erhaltenen Daten auf einen Meldebogen vermerkt und an die Organisation des World Cleanup Day 2023 zur zentralen Erfassung weitergeleitet.

Für die Fachschaft Biologie

D. Binder

GTA beginnen

Liebe Schüler,

am Montag, den 26.09.2022 beginnen unsere GTA mit zwei Schnupperwochen. Die Angebote stellen sich an der Pinnwand gegenüber des Sekretariats vor. Eine Angebotsübersicht findet ihr auch über diesen Link. Die Angebote, die noch gelb hinterlegt sind, können nach heutigem Stand (23.09.) noch nicht stattfinden. Dieser Status kann sich aber in der kommenden Woche schon ändern. Achtet also auf den Aushang GTA, wenn euch ein solches Angebot interessiert.

Wir wünschen euch viel Spass beim Erkunden der Angebote

E. Jannasch und B. Mitschke

Auch bei Fragen könnt ihr euch an uns wenden.

Sportfest 2022

Zu einem Leichtathletik- und Spielesportfest trafen sich die Schülerinnen und Schüler des Kepler-Gymnasiums bei traumhaftem Sonnenschein.

Ein Dank an alle Sportler für tolle Wettkämpfer, an alle Lehrer für die Betreuung der Klassen und Sportstätten.

Ein besonderer Dank an unsere 12er, die bei der Klassenbetreuung, der Absicherung der Wettkampfstätten und der Verpflegung fleißig mitgeholfen haben.

Hier natürlich nur eine Auswahl der fleißigen Helfer

Dieser besondere Dank auch an unser Technikteam für die musikalische Umrahmung.

Hier einige Impressionen (Bilder sind verkleinert. Wer an einem Originalbild interessiert ist oder gemerkt hat, dass er fotografiert wurde, sein Bild aber nicht findet, wendet sich an Frau Mitschke oder Herrn Langer):

Herzklopfen, schwitzige Hände, gespannte Unruhe…Reisegruppe vom Kepler auf dem Weg nach Malawi

Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe und unser Lehrer Herr Schröder sind gut in Äthiopien gelandet und besteigen in Kürze den Flieger nach Malawi. Wir wünschen eine gute Reise und sind gespannt auf Neuigkeiten von unserer Partnerschule, der Beautiful Gate Academy.

Updates aus Malawi werden auf dem Blog zur Schulpartnerschaft veröffentlicht: https://malawi.jkg-leipzig.de/eindruecke

Houston 2022

Day 2

Nach einer nicht so erholsamen Nacht ging es 8:30 für uns los zum Frühstücken. Die Gruppe und ich waren lecker frühstücken im Ted’s Bulletin in D.C. Mit schöner Aussicht auf die schicke Einrichtung. Leeecker Lecker! Fragt nicht was für Saft Anton getrunken hat. Einfach Oraangensaft! Danach ging es für uns zum Smithonian Museum of Natural History. Von Kristallen bis zu Skeletten aller Arten, konnte man dort alles sehen. Mittags wurde bei Fast Food Trucks gegessen – typisch amerikanisch!

Anschließend ging es für uns zum Washington Monument und dem Lincoln Memorial. Natürlich taten unsere Füße danach noch nicht genug weh, weswegen es weiter zum Iwo Jima Merorial ging. Nach Rom zu pilgern wäre wohl einfacher gewesen, am Ende sind wir trotzdem irgendwie angekommen. Nach 20.000 Schritten beschlossen wir den Ausflug zum Weißen Haus auf den nächsten Tag zu verschieben. Mit der U-Bahn haben wir es dann irgendwie wieder zurück ins Hostel geschafft. Mit überteuerten Fertigessen aus der Mikrowelle und schmerzenden Füßen ging unser 2. Tag in Washington zu Ende.

-Lena Ebert

29.09.2022

Good morning Germany,
Hier ist es jetzt 21 Uhr(3Uhr Leipziger Zeit) alle haben was gegessen und liegen in ihren Kojen in unserem Hostle in Ustreet unweit dem politischen Zentrum der westlichen Welt.
Um 7.45 haben wir uns auf dem Flughafen getroffen, Eltern verabschiedet, obligatorische Foto und dann Security. Flug nach München ging echt schnell. In München mussten wir direkt zum Boarding, da jeder Reisepass, ESTA, Impfnachweis und Grund der Reise abgefragt wurden.
Dann hinein in dieses gigantische Flugzeug Boeing 777. Kurz nach dem Start ging es gleich mit Snack, Drinks, Lunch los, später dann noch ein Snack, aber 8 Std Flug ist schon anstrengend. Pünktlich 16Uhr sind wir in DC gelandet.
Haben eine Stunde bei Immigration(Einwanderung) gewartet und ausgerechnet Alexa hat einen super peniblen Officer erwischt, der verlangte einen schriftlichen Nachweis unseres Austausches mit Email und Schulstempel…
Naja…
Dann mit Bus und 2xMetro zur Ustreet, eine Mischung aus Kreuzberg in Berlin und Eisenbahnstr bei uns…. Auch die Häuser hier sind doch sehr unamerikanisch, alles ist europäisch.
Mit Eindrücken von wirklich armen Menschen hier, haben wir bei Subway und MC Donalds Abendbrot gegessen.
Guido Gans

Lebhaftes #MeetUS

Einige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 12 waren vor Kurzem im US-Generalkonsulat und trafen dort auf Generalkonsul Ken Toko sowie den Minister-Counselor for Management Matt Smith. Das Treffen diente der Vorbereitung und Einstimmung auf die zweiwöchige Reise nach Houston, die in Kürze stattfinden wird.

Es gab Gespräche über deutsche und US-amerikanische Stereotypen, das Studentenleben in den Vereinigten Staaten sowie die Arbeit eines Diplomaten.

Der Schüleraustausch nach Houston wird unterstützt vom Verein für die Städtepartnerschaft Leipzig-Houston e.V.

Wir halten Sie hier über den Austausch in Houston auf dem Laufenden und freuen uns auf spannende Erfahrungen.

Neuer Schülerrat 2022/2023

Liebe Mitschülerinnen, liebe Mitschüler,

als Auftakt für den neuen Schülerrat für unsere Schule hat gestern am 14. September die Schülerratswahl stattgefunden.

Wir, der Schülerrat, freuen uns auf die bevorstehende Zeit und werden uns beste Mühe geben, ein spannendes Schuljahr für euch zu gestalten.

Mit der Planung für das Schuljahr 22/23, beginnen wir im Schülerratscamp vom 28. bis 30. September in Bad Lausick.

Es wurden gewählt:

Schülersprecher: Max Ronniger (11, unten rechts)

Stellv. Schülersprecher: Tim Junghans (10c, unten links)

Weitere Mitglieder des Vorstands: Amelie Frühauf (9a), Mostafa Altaleb (11), Damian Lehmann (7d), Lilly Reiband (9b)

Mitglieder der Schulkonferenz: Sophie Kautetzky (11), Johanna Feiertag (11), Theodor Wiards (12), Max Ronniger (11)

Protokollantin: Zoe Marie Scholz (10b)

Kassenwart: Mostafa Altaleb (11)

Max Ronniger

Auf den Spuren der Klassiker

Die beiden Deutsch-Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 haben einen Tag in Weimar genossen. Begleitet von schönster Septembersonne flanierten wir wie einst Herzogin Anna Amalia von ihrem „Witwensitz“ am Theaterplatz über die Esplanande zu Goethes Wohnhaus und bis hinein in den Park an der Ilm und spürten dem Leben um 1800 nach. Mit Audioguide und individuellen Erklärungen an wichtigen Stationen des Klassiker-Städtchens wurden literarische Texte lebendiger und dieser kleine, aber historisch immer wieder wichtige Ort erlebbar.

P. Tretner