Planspiel „Pol&IS“

Bereits seit vielen Jahren ist es Tradition, dass unsere Schule am Planspiel Pol&IS teilnimmt. Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12.

Pol&IS (Politik & Internationale Sicherheit) ist ein dreitägiges Planspiel zur Simulation von internationaler Politik, in dem in vereinfachter Weise der politische, wirtschaftliche und militärische Aufbau der Welt nachgestellt wird. Die Simulation wird von den Jugendoffizieren der Bundeswehr organisiert und betreut.

Der Termin für das nächste Pol&IS ist der 26.9. bis 29.9.2022. Wir fahren dafür in die Jugendherberge Klingenthal im Vogtland.

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich gern anmelden möchten, können dies über Herrn Buchmann () bis spätestens 20.06.2022 machen.

Bei Fragen könnt ihr Herrn Buchmann jederzeit schreiben.

NO WAR!

NO WAR!

Das sind die Worte, welche die Schüler aller Jahrgangsstufen am vergangenen Donnerstag auf dem Schulhof dargestellt haben.
Sie wollen damit Solidarität und Mitgefühl für die Ukraine zeigen und ein Zeichen für Frieden setzen.
Der Schülerrat bedankt sich bei Frau Heinig und allen Anderen, die bei der Planung und Umsetzung der Idee geholfen haben.

Notrations-Pakete für Geflüchtete

HELFEN!

Das steht bei uns groß.

In der vergangenen Woche konnten alle Klassen Notrations-Pakete für Kriegsflüchtlinge abgeben.
Die Hilfe sowie Anteilnahme bei dieser Aktion war fabelhaft.
Viele Pakete mit zahlreichen Lebensmitteln wurden abgegeben.
Diese Pakete wurden an die Probsteikirche übergeben, für die Versorgung ukrainischer Kriegsflüchtlinge.

Vielen Dank für die große Hilfe, sagen der Schülerrat und das UNESCO-Team!

Bilanz der Spendenaktion für die Ukraine

Wir helfen Menschen in/aus der Ukraine!

Ein herzliches Dankeschön an alle Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern

Zwei Transporter und ein Van waren am Freitag, dem 4. März, bis unter das Dach mit Hilfsgütern aller Art gefüllt. Der am Dienstagabend spontan initiierte Spendenaufruf der UNESCO-AG an alle Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern der Johannes-Kepler-Schule füllte bereits am nächsten Tag das Arbeitszimmer der AG.

Hygieneartikel aller Art, Schlafsäcke und Isomatten wurden von der Pfarrei Philipp Neri im Kolpingweg 1 und Konserven, technische Utensilien sowie Kerzen von der St. Laurentiuskirche in der Stötteritzer Straße 47 dankend entgegengenommen. Die Hilfsgüter werden in der kommenden Woche mit LKW an die ukrainische Grenze transportiert.

Die gespendete Kleidung wurde nach einem unvermittelten Aufruf in eine Unterkunft in Mockau gebracht, wo sie zahlreichen aus der Ukraine geflüchteten und flüchtenden Menschen zugutekommen wird.

„Mit einer so schnellen und wirklich großartigen Hilfsbereitschaft hat keiner von uns gerechnet!“ Das zeige aber auch, wie nahe allen der Konflikt in der Ukraine gehe und wie hoch das Bedürfnis aller sei, etwas tun zu wollen, so Pia, die bereits langjähriges Mitglied der UNESCO-AG ist.

Euer UNESCO-Team

Jahrgangsbäumchen willkommen – Baumpflanzaktion der 5. Klassen

Am Donnerstag Nachmittag (10.2.21) war schweres Gerät gefragt. Mit Spitzhacke, Schaufeln, gegenseitigem Anfeuern und jeder Menge Power gruben die Baumpaten der 5 Klassen ihrem Jahrgangsbäumchen einen neuen Standort in den Boden des grünen Klassenzimmers. Viele Wünsche der Schülerinnen und Schüler für Baum, Mensch und Planeten sollen symbolisch mit dieser Aktion in Erfüllung gehen. Gemeinsam mit ihrem Bäumchen werden die Kinder hier die nächsten Jahre gemeinsam wachsen und gedeihen.

Die Pflege des Bäumchens, eine „Winterblühende Zierkirsche“, übernehmen die Baumpaten jeder Klasse. Auch eine Foto-Dokumentation zum Wandel des Bäumchens im Laufe der Jahreszeiten wird es geben. Seid also gespannt. Gutes Gelingen!!!

Eure Klassen 5 und ihre KlassenlehrerInnen Frau Tretner, Herr Mandt, Frau Heinig und Frau Dickehut

Projekt „Halbe-Halbe“ geht ins dritte Jahr

Das Projekt Halbe-Halbe geht in das dritte Projektjahr. Zum ersten Treffen vor den Ferien haben wir begonnen, im Neubau CO2-Messgeräte zu installieren, damit für alle Schüler die Luftqualität besser beobachtet werden kann.

Weiterhin fand die Auftaktveranstaltung im Neuen Rathaus statt, bei der wir mit anderen Schulen in den Erfahrungsaustausch gehen konnten und so weitere Aktivitäten der anderen Schulen erfahren haben. In diesem Rahmen gab es ebenfalls eine Urkunde, da wir es trotz des erhöhten Heizbedarfs zu einer Einsparung gebracht haben.

Nun möchten wir weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter suchen, die sich für die Themen Energiesparen und Nachhaltigkeit interessieren. Dazu planen die Schüler eine kurze Vorstellung des Projektes innerhalb des Unterrichts.

(Plastik-)Piraten ahoi

Die Schüler und Schülerinnen der 9c nehmen am kommenden Donnerstag, 14. Oktober, erneut am Europäischen Umweltforschungsprojekt „PlasticPirates – Go Europe!“ teil. Dieses Forschungsprojekt wird u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt und gefördert. Gemeinsam mit ihrem Biologielehrer, Herrn Dirk Binder, untersuchen sie ca. zwei Stunden lang einen Abschnitt der Weißen Elster auf Umweltverschmutzung, genauer auf die Belastung mit Mikro- und Makroplastik. Die dabei gesammelten Daten werden anschließend auf eine europäische Datenbank hochgeladen und stehen allen Interessierten zur Verfügung. Europäische Wissenschaftler verschiedener Universitäten und Forschungseinrichtungen werten dann später diese Daten aus und geben allen Teilnehmern ein Feedback. Ziel des Projektes ist es, den Verschmutzungsgrad europäischer Flüsse globaler zu erfassen, zu vergleichen und gemeinsam zu bekämpfen. Über den Verlauf des Projektes und die daraus gewonnenen Daten berichten die 9c an dieser Stelle in Kürze.

AHOI

Die Schüler und Schülerinnen der 9c sowie Dirk Binder

P.S. Mehr Informationen zum Umweltprojekt findet Ihr unter: https://www.plastic-pirates.eu/de.

Juniorwahl 2021 – Ergebnisse

Die Ergebnisse der Juniorwahl an unserer Schule am 24. September 2021:

Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, die sich an der Wahl beteiligt haben.

Vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler des Gewi-Profils Klasse 8, die die Juniorwahl vorbereitet und vor Ort als Wahlhelfer unterstützt haben.

Juniorwahl 2021

Zwei Tage vor der offiziellen Bundestagswahl waren heute bereits alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 12 an unserer Schule aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Wir danken allen, die sich an der Wahl beteiligt haben.

Die Wahlbeteiligung lag bei 57,23 %.

Das offizielle Wahlergebnis erfahren Sie in Kürze hier auf unserer Seite.