Good morning Germany

Hier ist es jetzt 21 Uhr (3Uhr Leipziger Zeit). Alle haben was gegessen und liegen in ihren Kojen in unserem Hostle in Ustreet unweit dem politischen Zentrum der westlichen Welt.
Um 7.45 Uhr haben wir uns auf dem Flughafen getroffen, Eltern verabschiedet, obligatorische Fotos gemacht und sind dann durch die Security. Flug nach München ging echt schnell. In München mussten wir direkt zum Boarding, da jeder nach Reisepass, ESTA, Impfnachweis und Grund der Reise abgefragt wurden.
Dann hinein in dieses gigantische Flugzeug Boeing 777. Kurz nach dem Start ging es gleich mit Snacks, Drinks, Lunch los, später dann noch ein Snack, aber acht Stunden Flug ist schon anstrengend. Pünktlich 16 Uhr sind wir in Washington DC gelandet.
Wir haben eine Stunde bei Immigration (Einwanderung) gewartet und ausgerechnet Alexa hat einen super peniblen Officer erwischt, der verlangte einen schriftlichen Nachweis unseres Austausches mit Email und Schulstempel…
Naja…
Dann mit Bus und 2x Metro zur Ustreet, eine Mischung aus Kreuzberg in Berlin und Eisenbahnstraße bei uns…. Auch die Häuser hier sind doch sehr unamerikanisch, alles ist europäisch.
Mit Eindrücken von wirklich armen Menschen hier, haben wir bei Subway und MC Donalds Abendbrot gegessen.
Guido Gans

Alle neuen Infos erhaltet ihr über den Button oben auf der Startseite.

B. Mitschke

GTA beginnen

Liebe Schüler,

am Montag, den 26.09.2022 beginnen unsere GTA mit zwei Schnupperwochen. Die Angebote stellen sich an der Pinnwand gegenüber des Sekretariats vor. Eine Angebotsübersicht findet ihr auch über diesen Link. Die Angebote, die noch gelb hinterlegt sind, können nach heutigem Stand (23.09.) noch nicht stattfinden. Dieser Status kann sich aber in der kommenden Woche schon ändern. Achtet also auf den Aushang GTA, wenn euch ein solches Angebot interessiert.

Wir wünschen euch viel Spass beim Erkunden der Angebote

E. Jannasch und B. Mitschke

Auch bei Fragen könnt ihr euch an uns wenden.

Sportfest 2022

Zu einem Leichtathletik- und Spielesportfest trafen sich die Schülerinnen und Schüler des Kepler-Gymnasiums bei traumhaftem Sonnenschein.

Ein Dank an alle Sportler für tolle Wettkämpfer, an alle Lehrer für die Betreuung der Klassen und Sportstätten.

Ein besonderer Dank an unsere 12er, die bei der Klassenbetreuung, der Absicherung der Wettkampfstätten und der Verpflegung fleißig mitgeholfen haben.

Hier natürlich nur eine Auswahl der fleißigen Helfer

Dieser besondere Dank auch an unser Technikteam für die musikalische Umrahmung.

Hier einige Impressionen (Bilder sind verkleinert. Wer an einem Originalbild interessiert ist oder gemerkt hat, dass er fotografiert wurde, sein Bild aber nicht findet, wendet sich an Frau Mitschke oder Herrn Langer):

Auf den Spuren der Klassiker

Die beiden Deutsch-Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 haben einen Tag in Weimar genossen. Begleitet von schönster Septembersonne flanierten wir wie einst Herzogin Anna Amalia von ihrem „Witwensitz“ am Theaterplatz über die Esplanande zu Goethes Wohnhaus und bis hinein in den Park an der Ilm und spürten dem Leben um 1800 nach. Mit Audioguide und individuellen Erklärungen an wichtigen Stationen des Klassiker-Städtchens wurden literarische Texte lebendiger und dieser kleine, aber historisch immer wieder wichtige Ort erlebbar.

P. Tretner

Starterpaket für Klasse 5

Liebe Eltern,

über die Links finden Sie Listen für Unterrichtsmaterial, das wir Ihnen empfehlen, Vertragsmuster mit dem Essenanbieter und dem Schließfachanbieter (bitte jeweils direkt die Anbieter kontaktieren).

Über den Menüpunkt „Organisation“ finden Sie außerdem Dokumente, die für den Schulalltag wichtig sind, z.B. Hausordnung, Festlegungen zur Leistungsbewertung (wird gegebenenfalls zu Beginn des Schuljahres aktualisiert), rechtliche Hinweise.

aktualisiert am 19.07.2022

UNESCO-Projekttage 2022

Ursprünglich für 2021 angedacht, fanden in der letzten Schulwoche des Schuljahres unsere
UNESCO-Projekttage statt. Ziel dieser Tage war es, neben dynamischem Wissenserwerb in
Form von über 30 Workshops, unsere vergangenen 5 Jahre als UNESCO-Schule zu feiern und
auf den neuen Zyklus, auf weitere 5 Jahre, als UNESCO-Schule aufmerksam zu machen. Das
Besondere an unseren Projekttagen war vor allem die Vielfältigkeit der Workshops, die sich
an den Säulen der UNESCO entlang orientierten. Von Robotik über Klimawandel bis hin zur
Schulhofgestaltung war für alle Schüler*innen etwas dabei, um sich auf eine eigene Art
und Weise mit den Zielen der UNESCO und den Besonderheiten unserer Schule
auseinanderzusetzen.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und Workshopleitenden, die sich Mühe gegeben
haben, die beiden Tage für alle zu einem positiven Erlebnis zu machen und sind guter Dinge,
dass die UNESCO-Projekttage zu einer neuen Tradition am Johannes-Kepler-Gymnasium
werden.

Im Auftrag des UNESCO-Teams

L. Junghanns, N. Laugwitz (Fotos Th. Langer)

Besuch der Zooschule durch Klasse 11

Ende Mai besuchten Schülerinnen und Schüler aus der 11. Klasse die Zooschule unter dem Themenschwerpunkt „Ökologie“. Dabei erkundeten sie ausgestattet mit Arbeitsmaterialien und gemeinsam mit Dr. Kästner einen Teil des Zoos wie z.B. das neu eröffnete Aquarium und das Gondwanaland. Bei diesem Workshop wurden Theorien vom Zusammenleben verschiedener Organismen anhand von lebendigen Beispielen praktisch erlebbar gemacht und Konsequenzen bei Eingriffen in diese komplexen Zusammenhänge aufgezeigt.